Startseite
    Daily Blabla
    Gewichtsverlauf
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/hungrybone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#4: Ich bin ein faules Schwein.

Ich hab meine Kalorien-App 2 Tage lang nicht bearbeitet und mich auchnicht gewogen, ich Arsch. In dieser Zeit hab ich gefressen, was das Zeug hält. Das Ergebnis? 2kg mehr! Dann fing ich wieder an, abzunehmen. Hab mir noch eine Android-App runtergeladen ("ShapeUp Club"). Und heute früh wiege ich 57kg. An sich nicht schlecht, ich hab ja abgenommen. Aber...ich nehme schlechter ab als am Anfang: Nur noch ein halbes Kilo pro Tag ! Aber wenigstens etwas. Wenn das so weitergeht, wiege ich in 4 Tagen 55kg. Aber mein Zielgewicht ist 52 (vorerst). Das erreiche ich voraussichtlich in 10 Tagen...Oh Gott,das ist zu lang! Ich muss die 10 Tage durchhalten! Heute wirds gut, meine Eltern fahren gleich weg, dann kann ich alleine frühstücken. Und dann arbeite ich von 12-16 Uhr, Mittagessen fällt also weg. Oder ich ess nur nen Salat. Mit dem Dinner wirds schwer. Naja, alle Mahlzeiten kann ich leider nicht verhindern... Bis bald, xoxo
31.7.11 08:40


#3: Heute

Der Tag begann schonmal mistig. Ich stand um 6:45 auf, da ich ja in die Schule muss und es fiel mir schwer aufzustehen. Bin erst um 12 eingeschlafen, weil mich üble Bauchschmerzen geplagt haben. Der Grund? Zu viel und zu spät gegessen. Um 21:30 ungefähr verschlang ich gestern 2 Portionen frittierte Kartoffelsnacks, dazu Fleisch in einer sehr fettigen Soße. Danach Marmorkuchen! Das ganze lag mir wie ein Stein im Magen und mir war so schlecht, am liebsten hätte ich gekotzt. Aber ging ja nicht. Nach der Schule heute war mir noch schlechter. Also trank ich einen Kaffee, der soll ja die Verdauung beschleunigen. Gewogen habe ich mich heute nicht. Zu groß war die Angst vor dem 1 Kilo mehr. Heute wird gefastet und gewogen wird morgen. Über eine 56 würde ich mich freuen, eine 55 wär perfekt. Aber da sind mir meine Eltern im Weg - ich soll doch bitte regelmäßig essen und schön rund und gesund sein. Fragt mich jemand? Neeeeein. Ich entziehe mich also dem Mittagessen mit der Begründung "Mir ist schlecht, ich hab Bauchweh, ich kotz gleich" - was auch wirklich so ist. Welch ein Glück, meine Mom gibt mir ne Tablette und schickt mich ins Bett. Yay, kein Mittag heute! Ich habe bis jetzt nur ca. 300kcal zu mir genommen. Wenn ich auch dem Abendbrot entfliehen kann, war das ein perfekter Tag für die Waage morgen. Falls ich doch was essen muss, werd ich mir was Asiatisches machen. Bisschen Reis mit Hähnchenspießen in Teriyaki-Marinade (59kcal pro 2 Spieße) und dazu Sojasprossen. Oder, wenn ich garnicht hungrig bin: Fettarmen Joghurt, 100g,52kcal. Ich meld mich bald!:*
25.7.11 14:47


Eintrag 2: Warum dieser Wahnsinn?

Erst einmal möchte ich sagen, ich möchte niemanden dazu animieren, mir nachzuahmen oder abzumagern oder so was. Das ist also kein pro-ana Forum, auch wenn ich mir manchmal Gleichgesellte wünsche.

Und hier der Grund für das jetzige gewünschte Gewicht-verlieren. Meine Eltern halten mich für völlig talent- und nutzlos, sagen ständig, ich sei schlecht in der Schule - ich schreibe ja auch schlechte Noten!, es gibt irgendwie nichts, rein garnichts, wo ich Kontrolle habe. Ich kann ja nicht mal sparen, ich bin shoppingsüchtig. Der erste Grund ist also Kontrolle über meinen Körper und vor allem Disziplin. Der nächste Grund wäre meine Vergangenheit. Die ist nämlich einfach nur dunkel. Ich werde wannanders darauf zu sprechen kommen. Und da wär noch was. Ich möchte mich leiden sehen. Mich hungern sehen. Mich dadurch fast schon verletzen. Ich habe zu vielen Menschen Leid zugefügt. Zu vielen. Und zu oft, wirklich zu oft wurde mir wehgetan. Davon erzähle ich bestimmt auch noch. Ich möchte mein Leid durch Hunger ausdrücken. Mein Körper soll den Schmerz in mir wiederspiegeln.

Macht durch Hunger.

xoxo, eure hungrybone.

23.7.11 22:24


Eintrag 1: Um was gehts?

tja, um was gehts in diesem blog? um etwas komisches. ich bin schlank und möchte auf der waage trotzdem jeden tag 1 kilo weniger sehen. warum und wie alles begann schreibe ich nächstes mal. bis dann xoxo
23.7.11 20:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung